Grundriss als pdf

An der Außenseite des Theaters gibt es im obersten Stockwerk einen etwa 3m tiefen Ring von etwa 40 "Schallschutz-Räumen" (der Gang ist dadurch nur 2m breit).

  • Jedes Kind kann so theoretisch eine von 15 Stunden täglich zum störungsfreien Üben eines lauten Instrumentes nutzen.
  • Da nicht jedes Kind ein Leben lang jeden Tag eine Stunde einzeln üben möchte und viele die Räume auch im Ensemble nutzen, kann die Nutzung von freien Zeiten auch Externen (gegen Gebühr) ermöglicht werden.
  • Es gibt ausreichend viele feste Zeiten, in denen Musiklehrerinnen und Profi-Musiker die Übungszeiten begleiten.

Der runde Baukörper "Theater" hat einen Durchmesser von 40m. Die Silent-Rooms haben also einen Umfang von 46m mal Pi = 144m. Es entstehen 48 Räume der Größe 3x3 oder 36 Räume der Größe 4x3.

An der Außenseite der Mensa gibt es im obersten Stockwerk nur einen 5m breiten Gang sowie einen 1,5m breiten Ring mit 100 kleinen Arbeitsräumen, die der hochkonzentrierten Stille-Arbeit dienen.

Der Gang hat sowohl zur Decke Fenster, als auch zur Mensa. Er fungiert dadurch auch als Rang/Galerie, wenn in der Mensa Veranstaltungen stattfinden (Bälle, Gymnstik-Meisterschaften usw.)

An der Gangseite entstehen außerdem etwa 100 lfd. m raumhohe Flächen für Malerei a la Arno Stern.